Grundstufe

  
Die Grundstufe umfasst die Klassenstufen 1-4. In dieser Stufe entwickeln die Schüler wichtige Basiskompetenzen, die sie für ihre weitere Schullaufbahn benötigen. Dabei werden die im vorschulischen Bereich bereits erworbenen Kompetenzen der Kinder aufgegriffen und gefördert. Insgesamt orientieren sich alle Bildungsinhalte am Bildungsplan der Schule für Geistigbehinderte (PDF). Wichtige Inhalte stellen das Erlernen von Kulturtechniken (Lesen, Schreiben und Rechnen) sowie die Förderung von Kompetenzen in den Bereichen Arbeitsverhalten, Wahrnehmung, Sozialverhalten und Motorik dar. Der Unterricht findet in Klassen mit geringer Schüleranzahl statt. Außerdem werden klassenübergreifende Lerngruppen angeboten, die sich an den individuellen Lernvoraussetzungen der Schüler orientieren. Zusätzlich gibt es Einzelförderungen, die gezielt an den Bedürfnissen des jeweiligen Schülers ansetzen.  

  

Besonderen Wert wird außerdem auf die Entwicklung kommunikativer Kompetenzen gelegt. Für Kinder, die sich nicht lautsprachlich äußern können, werden alternative Kommunikationsformen aus dem Bereich der Unterstützten Kommunikation eingesetzt. Beispielsweise wird mit Gebärden, Bildern oder elektronischen Hilfsmitteln gearbeitet.

  

Den besonderen Bedürfnissen von Schülern mit hohem sonderpädagogischem Förderbedarf wird die Grundstufe durch unterschiedliche basale Angebote gerecht, die alle Sinne ansprechen. Für pflegerische Tätigkeiten steht der Schule ausgebildetes Pflegepersonal zur Verfügung.