Einweihung unserer Säule

Im Rahmen des Schulfestes wurde am Freitag, den 24 Juni 2022, die Kunst-Säule an der Karl-Berberich-Schule eingeweiht. Anwesend waren Frau Pröll (Kommissarische Schulleitung der Karl-Berberich-Schule), Herr Gehri (Lehrer der Musik und Kunstschule) sowie Lehrerinnen/Lehrer und Schülerinnen/Schüler der Karl-Berberich-Schule.

Nach den Entwürfen der Schülerinnen und Schüler der Berufsvorbereitenden Einrichtung BVE1 und BVE 2 wurden die einzelnen Elemente der Säule aus Beton, Mosaik, Holz und Stein an der Musik- und Kunstschule unter Leitung von Herrn Gehri hergestellt.

Die Kunst-Säule steht für eine gelungene Kooperation der beteiligten Schulen untereinander sowie für die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler, sich mit ihren Ideen und künstlerischen/handwerklichen Fähigkeiten engagiert in dieses Projekt einzubringen.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren des Projektes: Bildungsstiftung Bruchsal, Landesarbeitsgemeinschaft der Kunstschulen und der Familie Eichinger, die uns beim Aufbau tatkräftig unterstützt hat.

Sommerfest der KBS

Zur Eröffnung spielte die Schulband ein paar tolle Lieder.

Frau Pröll, unsere kommissarische Schulleitung, hat eine Begrüßungsrede gehalten.

Beim Förderverein gab es Stempelkarten für jeden Schüler und für jede Schülerin. Und nach 5 Stempeln hat man ein Eis oder eine Trinkflasche bekommen.

Es gab viele verschiedene Stationen:

Eine Fotobox, Dosenwerfen, Schminken, Malen, Glitzer-Tattoo, Turnlandschaft in der Turnhalle, Wasserspiele, Popcorn, Playmais, Samenbomben, Schlüsselanhänger und dazu Infostände von der Lebenshilfe und Hippolino.

Zum Essen und Trinken gab es:

Flammkuchen, Pizza, heiße Würstchen, viele verschiedene kalte Getränke. Außerdem gab es sehr viel leckeren, selbstgebackenen Kuchen von den Eltern.

Es war ein sehr schönes Fest.

Die Schülerinnen und Schüler der BVE

Aktion für den Frieden am 29.04.2022 an der Erich-Kästner-Schule Kronau und Spendenübergabe

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die Schüler*innen der EKS, KBS und LGS auf dem Vereinsgelände des VfR Kronaus.

Gemeinsam hieß es Runden laufen zugunsten für in Not geratene Menschen.

Man wollte heute ein Zeichen setzen für den Frieden und die Freiheit.

Nach der Eröffnung und Ansprache von Frau Hund und Herrn Burkard, hieß es nun laufen, laufen, laufen.

Jedes Kind hatte sich vorab Sponsoren gesucht (Oma,Tante, Opa, Mama.....)die für jede gelaufene Runde einen gewissen Betrag gesponsert hatten.

Mit vielen zusätzlichen Angeboten wurde fleißig Geld gesammelt, ob beim Muffinverkauf, Hindernislauf oder Bastelstand.

Auch ein Zauberer verzauberte die Veranstaltung für uns alle.

Die kompletten Einnahmen dieses Aktionstages werden an eine Hilfsorganisation in der Ukraine, in Rivne gehen, die Kontakt zu dem Elternbeiratsvorsitzenden  der EKS hat.

 

Am 12.05.2022 erfuhren wir in einer Grundschulvollversammlung nun endlich die Einnahmen.

Wir konnten an einem Tag einen unglaublichen Betrag von 26.000 Euro dem Elternbeiratsvorsitzenden Herr Schlochtermeyer übergeben. Dies sorgte für sehr viel Jubel und Freude bei allen Beteiligten.

 

Ein Dank geht an alle Eltern und Schüler*innen die hierzu einen Teil beigetragen haben.

Dieser kooperative Aktionstag war ein voller Erfolg!!

 

Ihr Team Kronau

FSJ - dringend gesucht!

KO (kooperative Organisationsform) Graben-Neudorf

Seit dem SJ 2021/22 kooperiert die Karl-Berberich-Schule (KBS) Bruchsal mit einer 6ten Klasse im Sinne der kooperativen Organisationsform mit der Pestalozzischule in Graben-Neudorf. Die Pestalozzischule ist eine Gemeinschaftsschule ab Lerngruppe 5-10.

Aktuell gibt es eine 6 Lerngruppe mit der kooperativ gearbeitet wird. Die Schüler*innen sind reguläre Schüler*innen der Karl-Berberich-Schule und werden von Lehrkräften dieser Schule in den Räumlichkeiten der Pestalozzischule unterrichtet. Die Unterrichtszeiten sind von 8.00 Uhr – 13.35 Uhr.

Der Unterricht findet im Gruppenverband statt. Die Schüler*innen werden nach dem Bildungsplan der Schule für Geistigbehinderte unterrichtet. Im Vordergrund steht die Förderung des Sozialverhaltens und der selbständigen Lebensführung. Ein weiterer Bestandteil der Arbeit in der kooperativen Organisation ist das Mobilitätstraining, um eine bestmögliche soziale Integration zu erreichen.

Der Unterricht orientiert sich stark an der Lebenswelt der Schüler*innen. Dies wird zum Beispiel im Bereich der Selbständigen Lebensführung/Hauswirtschaftsunterricht im Projekt „Breakfast @ Lozzi“ umgesetzt. Hier üben sich die Schüler*innen im Zubereiten von Mahlzeiten, im Verkauf und dem Umgang mit Geld und lernen Hygienestandards kennen.

Abgesehen vom Unterricht im Lerngruppenverband, finden verschiedene Formen der Kooperation und außerunterrichtliche Aktivitäten mit der Pestalozzischule statt.

Hierzu gehören zum Beispiel die Projektwochen, Ausflüge, Praktika, Schullandheime, und viele weitere.

Unsere Schulsozialarbeiterin - herzlich willkommen!

  Unsere Schulsozialarbeiterin: Frau David

Sprechzeiten: jeden Montag und Mittwoch an der Schule ( 8:30-13:30 Uhr und nach Vereinbarung).

Meine Aufgaben an der Schule:

  • Einzelfallberatung: Unterstützung der Schüler bei schulischen sowie persönlichen Problemen und dem Finden von Lösungen und Bewältigungsstrategien
  • Konfliktlösung: Begleitung bei der Schlichtung von Konflikten der Schüler
  • Ansprechpartner bei zukunftsperspektivischen Fragen der Schüler zu den Themen Leben und Arbeiten Unterstützung bei der Gestaltung von Übergängen beispielsweise bei einem Schulwechsel oder dem Einstieg in das Berufsleben
  • Angebote für die Schüler zur Förderung des sozialen Lernens sowie der individuellen Persönlichkeitsentwicklung
  • Ansprechpartner für Eltern, Lehrer und alle am Schulleben Beteiligten
  • Elternberatung
  • Kooperation mit Ämtern und Beratungsstellen. Konkrete Unterstützung bspw. bei einer Antragsstellung sowie in sozialrechtlichen Fragen

 

Bei Bedarf treten Sie mit mir in Kontakt, für Ihr Anliegen nehme ich mir gerne Zeit.

Kontakt:

denise.david@ib.de

Lange erwartet und nun endlich da – die Kletterwand an der KBS

Fast zwei Jahre dauerte die Planung und nun ist es so weit.Die Karl-Berberich-Schule besitzt eine Kletterwand!

6,20 Meter breit, 5,55 Meter hoch, 4 TopRope Seilumlenkungen, 150 Klettergriffe, für insgesamt 8 Kletterrouten. So präsentiert sie sich stolz und wartet nur darauf endlich erklommen zu werden!  

Unser ganz besonderer Dank gilt neben der Firma OnTopKlettern, die die Wand geplant und installiert hat sowie Herrn Spiegel vom Landratsamt, der das Projekt bei jeglichen Anliegen statischer/baulicher Art unterstützte, natürlich insbesondere den zahlreichen Sponsoren!
Allen voran die Aktion Kindertraum, die mit Ihrer Spende von 9.000€ fast die Hälfte der Kosten übernommen hat, aber auch den zahlreichen anderen Sponsoren:
–    Förderverein der Karl-Berberich-Schule
–    Volksbank-Bruchsal-Bretten
–    Deutsche Bank
–    SEW-Eurodrive
–    Rewe-Markt-Forst
–    Metzgerei
Mit all Ihren großzügigen Spenden haben Sie dieses Projekt erst ermöglicht!

Durch COVID-19 kann die Kletterwand dieses Jahr zwar weder genutzt werden, noch kann eine Einweihungsfeier stattfinden. Wir freuen uns jedoch schon darauf dies im kommenden Schuljahr nachzuholen und endlich mit den SchülerInnen zu klettern!