Projekt Pugilist

Seit April 2022 dieses Jahres haben wir die Möglichkeit im Sportstudio Pugilist mit einigen Schülern aus der Berufsschulstufe und der Hauptstufe verschiedene Sportangebote wahrzunehmen.

Beim ersten Treffen wurden wir von unserem Trainer Timo begrüßt und uns wurde das ganze Studio gezeigt.

Danach ging es dann auch gleich los. Wir haben Chipkarten für die Umkleidekabine bekommen, uns umgezogen und sind dann alle gemeinsam in das obere Stockwerk zu den Ausdauergeräten gegangen.

Wir durften Laufbänder, Stepper, Crosstrainer, Rudermaschinen und Airbikes ausprobieren und hatten alle viel Spaß. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurden alle Geräte beherrscht und mit Hilfe auch selbständig eingestellt.

Zum Abschluss wurden uns noch die Geräte für ein Zirkeltraining erklärt und alle durften die Geräte selbst ausprobieren.

Von nun an sind wir jeden Donnerstag mit unterschiedlichen Schülern pünktlich um 12 Uhr umgezogen auf der Trainingsfläche gestanden und haben zu Beginn immer die verschiedenen Ausdauergeräte benutzt. Anschließend sind wir zum Zirkeltraining gegangen und haben Geräte für Bauch, Beine, Rücken und Arme unter Anleitung trainiert. Ebenfalls haben wir ein paar Übungen mit Hanteln erklärt bekommen und einfache Übungen durchgeführt.

In einer der letzten Einheiten beim Pugilisten vor den Sommerferien hatten wir die Möglichkeit mit Timo ein gemeinsames Boxtraining zu machen. Uns allen wurden Boxhandschuhe ausgeteilt und die Regeln erklärt. Verboten ist es ins Gesicht zu schlagen und die Beine zu benutzen.

Zuerst haben wir, jeder für sich, Fußstellung und Boxauslage trainiert und danach ging es weiter in Zweiergruppen mit dem Pratzenboxen. Danach ging es weiter zu den Sandsäcken und es wurde auf Zeit der Sandsack bearbeitet.

Zum Abschluss durften alle noch in den Boxring und es wurden zahlreiche Fotos von allen Teilnehmern gemacht.

Im nächsten Schuljahr geht das Projekt weiter…

Danke an den Lionsclub Bruchsal, der uns hierbei finanziell unterstützt und der Karl-Berberich-Schule dieses tolle Projekt ermöglicht.

Zurück